top of page

09.03.2023 B1 – Brandverdacht im Gebäude

Der gesunde Schlaf wird sicherlich überbewertet – hoffen wir jedenfalls

Um 03.10Uhr wurden wir mittels „BlaulichtSMS“ zu einem Brandverdacht in die Ungarnstraße gerufen.

Wir rückten mit KDO (Einsatzleiter HBI Oliver Class), TLF4000 (GRKDT Michael Konrad) und RLFA2000 (GRKDT Bertram Unger) zum Einsatz aus.

Vor Ort angekommen, konnte Einsatzleiter HBI Oliver Class keinen Brand lokalisieren, jedoch Brandgeruch wahrnehmen.

Nach Erkundung der Umgebung wurde festgestellt, dass es sich um einen ausgeprägten Containerbrand am Grünschnittplatz handelte und die Mannschaft wurde daher an diesen, anderen Einsatzort kommandiert.

GRKDT Michael Konrad gab, nach Absprache mit dem Einsatzleiter, dem bereits auf der Anfahrt ausgerüsteten Atemschutztrupp den Befehl, mittels Mittelschaumrohr zur Brandbekämpfung vorzurücken.

Das RLFA2000 war bei diesem Einsatz war für die Ausleuchtung der Einsatzstelle und als „Backup“ eingeteilt.

Mehr zum Einsatz seht ihr auf den Fotos…


Nach dem „Brand aus“ rückten wir wieder in unser Feuerwehrhaus ein – stellten durch Auffüllen des TLF4000, durch Reinigung und Auffüllen der Verbrauchsgegenstände, durch Reinigen der ATS Masken und Füllen der Atemschutzflaschen und durch Abhalten einer kurzen „Nachbesprechung“ gegen 5.00Uhr die Einsatzbereitschaft wieder her.

Viele von uns hat der heutige Tag also wirklich früh begonnen – manche sind nach dem Einsatz wieder zurück an den Arbeitsplatz, und manche machen sich nun auf in die Arbeit.


Vergelt’s Gott Kameraden*Innen – aber was wäre unsere Gesellschaft ohne die Feuerwehr.


Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!

© SJF


 


170 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page