top of page

08.03.2024 Inspizierung der Stützpunktfeuerwehr Großpetersdorf!

Allein die Anzahl der Gäste (Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Adolf Lehner, ABI Ing. Roland Hörist, Bgm. Ing. Harald Kahr und Vzbgm. Ing. Lukas Faulhammer) bestätigt die Wichtigkeit und das Interesse an der „Inspizierung der Stützpunktfeuerwehr Großpetersdorf“. Das Übungsgelände stellte dieses Jahr die Firma „KFZ Dieter Ekker“ an deren neuen Standort zur Verfügung (herzlichen Dank dafür Dieter!).

Ein Kurzauszug aus dem Übungsszenario:

Alarmauslösung durch die Brandmeldeanlage. Es wurde ein Brand in der „Spenglerei / Lackiererei“ angenommen, wo auch eine Person als „vermisst“ gemeldet wurde. Das KDOF übernahm die Einsatzleitung. Das TLF4000 war mit dem ATS-Trupp zuständig für den Innenangriff und das Suchen/das Bergen der vermissten Person. Dem RLFA2000 wurde eine „eingeklemmte Person unter einem Fahrzeug“ zugeteilt, welche mit unseren Hebekissen befreit werden konnte. Das LFB hatte die Aufgabe die stabile Wasserversorgung vom Hydranten herzustellen – hier musste aufgrund der Entfernung auch die TS eingesetzt werden.

Insgesamt eine Übung, welche die Schlagkraft der Stützpunktfeuerwehr Großpetersdorf widerspiegelte. Mit knapp 30 Mann / Frau waren wir „ordentlich aufgestellt“ um dieses umfangreiche Szenario gut zu bewältigen. Lobende Wort gab es von allen „Übungsbeobachtern“ und das gibt Kraft und Energie um weiterzumachen und weiterhin sein Herzblut „in die Beste Sache der Welt“ zu investieren.

© SJF



37 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page